Von Kolumbien nach Panama

Von Kolumbien nach Panama: Las Islas de San Blas (Die San Blas Inseln)

Las Islas de San Blas – bzw. die San Blas Inseln – sind ein Archipel aus circa 378 Inseln und Inselchen vor der Karibikküste Panamas. Nur etwa 49 der wunderschönen Eilande mit ihren weissen Sandstränden sind bewohnt und sind die Heimat des einheimischen Kuna-Stammes.

Wer über Land von Kolumbien nach Panama (oder umgekehrt) unabhängig reisen möchte, für den bieten sich nur wenige Optionen, diese Reise zu organisieren, denn die Strassen zwischen den beiden Ländern gelten oft als unsicher. Das liegt erstens an der sehr unwegsamen Topographie und zweitens am Umstand, dass die Region auch Guerillas und Drogenschmugglern Unterschlupf bietet. Dies lässt als Alternative eigentlich nur noch das Reisen per Flugzeug oder Schiff. Im Lauf der Jahre haben vor allem geschäftstüchtige Seeleute diesen potentiellen Markt erkannt und transportieren heute mit ihren Booten Reisende zwischen Cartagena in Kolumbien und der panamaischen Küste hin und her; in aller Regel mit Zwischenstopp bei den atemberaubenden San Blas Inseln.

 

Von_Kolumbien_nach_Panama-Reise_von_Cartagena_via_die_San-Blas-Inseln-Bild1

 

Wenn sie von der kolumbianischen Seite abfahren, schippern sie während der ersten zwei Tage ausschliesslich über das offene Meer. Legen sie in Panama ab, so sind es dementsprechend die letzten beiden Tage vor Ankunft in Kolumbien. Wenn sie bei den Inseln anlegen, werden sie je nach Reiseveranstalter die ersten zwei bis drei Tage erst einmal damit verbringen, die Inseln und die Kuna näher kennenzulernen. Das Wetter spielt bei ihren Erkundungen übrigens eine riesige Rolle. Erkundigen sie sich deshalb im Voraus über die Wettervorhersage für jene Tage, die sie auf offener See zubringen, sowie jene Tage, die sie auf den Inseln sind. Die Segelboote, die für diese Reisen herangezogen werden, sind nicht besonders gross und es ist daher keine gute Idee, auf ihnen mitzufahren wenn die Wetterlage schlecht ist. Es ist ebenfalls wichtig zu erwähnen, dass diese Reisen generell auf Rucksacktouristen mit beschränktem Reisebudget zugeschnitten sind. Die Boote bieten zwar keine Luxusunterkünfte an, aber dennoch ist die Reise auf ihnen natürlich eine unvergessliche Erfahrung.

 

Von_Kolumbien_nach_Panama-Reise_von_Cartagena_via_die_San-Blas-Inseln-Bild2

 

Einmal auf den Inseln angekommen, werden sie sich aber sofort wie im Paradies fühlen. Sie werden die frischesten Meeresfrüchte geniessen, die ihnen jemals serviert worden sind – gegrillt über reinem Feuer nachdem sie buchstäblich erst wenige Minuten zuvor gefangen worden sind. Zum Schnorcheln im traumhaft schönen karibischen Meer werden sie ebenfalls ausreichend Gelegenheit haben. Ihr Bootskapitän sollte normalerweise die notwendige Ausrüstung zur Verfügung stellen können. Bei den Ausflügen kann man auch die Insel Wichibwala besuchen, wo viele Kuna-Familien leben. Dort können sie dann Handarbeiten erstehen, wie beispielsweise traditionelle Textilien oder Armbänder aus Glas- und Holzperlen. Nebenbei können sie auch noch die traditionellen Hütten der Kuna sehen und fotografieren. Die Reisekosten sind inklusive aller Mahlzeiten und Getränke. Sollten sie darüber hinaus noch etwas brauchen (Snacks, Alkohol, etc.) müssen sie es selber mitbringen.

 

Von_Kolumbien_nach_Panama-Reise_von_Cartagena_via_die_San-Blas-Inseln-Bild3

 

Viele Boote bieten die Reise mit Zwischenstopp bei den San Blas Inseln an, aber ihr Erlebnis wird natürlich sehr stark von der Qualität des ausgewählten Veranstalters abhängen. Zahlreiche Herbergen und Gästehäuser sowohl in Kolumbien als auch Panama pflegen Geschäftsverbindungen mit bestimmten Bootsleuten. Es ist stets am besten, wenn man sich an ein Boot hält, das auch wirklich empfohlen wird, d.h. man sollte seine Wahl nicht ausschliesslich am preisgünstigsten Angebot orientieren. Da die Boote generell ziemlich klein sind, wird ihre Reiseerfahrung ebenfalls von der Persönlichkeit des Kapitäns sowie ihrer Mitreisenden abhängen, mit denen sie sich den eingeschränkten Platz teilen müssen. Ein guter Rat ist deswegen, dass sie sich zunächst direkt zum Hafen begeben und dort die Boote und deren Kapitäne näher begutachten, bevor sie die Reise buchen. Ein fantastischer Veranstalter ist Sailing Koala, eine Firma, die von einem vertrauenswürdigen Schiffer betrieben wird, der an Bord nicht nur tolles Essen serviert, sondern auch wertvolle Verbindungen unterhält und unter seinen Passagieren stets gute Laune verbreitet.

 

Der Newsletter von Sorglos Reisen beliefert dich monatlich mit allem Neuen in der Übersicht und mit zusätzlichen Tipps kostenlos und unverbindlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.