Trang und Ko Lanta

Trang

Trang ist der Name einer Provinz und Stadt in Südthailand. Trang Stadt ist bestens geeignet als Hub, um die Inseln, die südlich von Krabi gelegen sind, zu erreichen. Eine davon ist Ko Lanta, die das Ziel meiner Reise in die Gegend war. Man kann Trang wohl als typisch Thailändische Kleinstadt bezeichnen und mir gefiel es dort recht gut. Alles für den unabhängig Reisenden notwendige konzentriert sich in Trang rund um den Bahnhof. Sie können sich also ohne Vorbereitung in den Zug setzen und, wenn sie dort angekommen sind, ihre weitere Reise vor Ort organisieren.

Falls sie in Trang nicht übernachten wollen, können sie problemlos zu einem Reisebüro gehen und gleich den Transfer zu einer Insel ihrer Wahl arrangieren. Wenn sie warten müssen, können sie in einem der Restaurants etwas essen und das Wifi nutzen.

 

trang_beim-bahnhof

Die Tuktuks in Trang haben Stil. Das Bild wurde vom Bahnhof aus gemacht.

 

trang-beste-weihnachtsbeleuchtung-aller-zeiten

In Trang habe ich im Januar 2013 die schönste – oder auch kitschigste – Weihnachtsdekoration von ganz Thailand gesehen.

 

trang_strand-in-der-naehe

Strand in der Nähe von Sikao: Auch am Festland hat es schöne Strände. Der Sand ist aber nicht so schön weiss wie auf den meisten Inseln.

 

Khaokob-Höhle

In der Gegend rund um Trang wimmelt es nur so von Höhlen. Gemäss der Empfehlung der Pension, in der ich übernachtet hatte, besuchte ich die Khaokob-Höhle. Dort angekommen, mietet man sich ein Boot und wird von Ortskundigen durch die Höhle gerudert. Zweimal darf man aussteigen und zu Fuss die schönen Formationen bewundern. Es gibt eine Gegend in der Höhle, als Drachenrücken bekannt, in der man im Boot liegen muss, damit überhaupt an ein Durchkommen zu denken ist. Dabei sieht man dann Zacken, die auf einer Linie angeordnet sind und daher den Übernamen Drachenrücken bekommen haben.

 

Einfahrt in die Höhle

 

trang-khaokob-hoehle-stalaktiten

Eine Gesteinsformation in der Höhle

 

Wasserfall an der Strasse 403

Auch Wasserfälle gibt es enorm viele rund um Trang. Wenn man auf der Strasse unterwegs ist, hat es bestimmt alle zehn Kilometer einen Wegweiser zu einem lokalen Wasserfall. Da mir nach dem Höhlenbesuch die Zeit fehlte, hatte ich mich für diesen entschieden, da er gleich an der 403-Strasse lag. Den Namen habe ich leider vergessen zu notieren.

 

trang-wasserfall

 

Trang: PJay-Guesthouse

Dies ist eine schlicht eingerichtete, saubere Pension mit geteiltem Bad. Die Räume haben keine Fenster, nur oben einen Durchlass mit Moskitogitter zum Korridor plus Deckenventilatoren. Dafür kostet es nur 150 Baht die Nacht. Die Pension ist nur 100 Meter vom Bahnhof entfernt. Gleich schräg gegenüber hat es ein besseres Hotel für diejenigen, denen das lieber ist.

 

Ko Lanta

Ko Lanta ist ein Taucherparadies. Vor der Küste kann man Korallenriffe und grosse Fischschwärme erkunden, wie ich mir sagen liess. Ansonsten geht es auf der Insel sehr entspannt zu und man kann sich wunderbar erholen und gutes Essen geniessen. Die Strände sind traumhaft schön und frei von nervigen Händlern. Im Vergleich zu anderen Gegenden in Thailand ist es etwas teurer. Der grösste und geschäftigste Strand ist Klong Dao.

 

ko-lanta-strand

Phra Ae-Strand

 

Unbedingt empfehlen möchte ich den Besuch der Inselhauptstadt Ko Lanta Old Town. Diese besteht nur aus schönen Holzhäusern im alten Stil und es hat ein paar recht gemütliche Restaurants dort, die zum Verweilen einladen. Der Bootssteg bietet zudem eine gute Aussicht aufs Festland und andere Inseln. Unterwegs zur Stadt, noch auf dem Hügel, gibt es zwei Restaurants mit perfekter Traumaussicht und gutem Essen. Dort sollten sie unbedingt einen Stopp einlegen.

 

ko-lanta-restaurant-mit-perfekter-aussicht

Was für eine Aussicht! Was will man mehr?

 

ko-lanta-altstadt

Ko Lanta Old Town vom Bootssteg aus photographiert.

 

ko-lanta-motorrad-reparatur

Auch eine Reifenpanne mit dem gemieteten Motorrad ist kein Problem. Wurde von diesem netten Mann repariert in 15 Minuten für 180 Baht. Als ich ihm dann gleich 200 überlassen habe, hat er mich sehr erstaunt und fröhlich angeschaut und sich bedankt.

 

Wie kommt man dahin

Ich empfehle, per Zug nach Trang zu reisen. Vor allem, wenn Sie noch nie in Thailand Zug gefahren sind, ist es ein Erlebnis. Das beste Preis/Leistungsverhältnis haben sie, wenn sie einen Zweitklass-Aircon-Sleeper buchen. Der Zug fährt in Bangkok ca. um 17 Uhr ab und kommt in Trang um ca. 8 Uhr morgens an. Wenn sie von Freitag bis Sonntag reisen, sollten sie das Ticket schon früher kaufen. Ansonsten können sie einfach im Bahnhof das Ticket vor Abfahrt kaufen. Das Personal spricht recht gut Englisch im Hua Lamphong-Bahnhof.

Per Nachtbus ist es schneller und am günstigsten. Die Busstation zum Süden liegt aber weit ausserhalb am westlichen Rand Bangkoks.

Für die Ungeduldigen: Trang hat einen eigenen kleinen Flughafen und die Tickets dorthin sind meistens ein wenig günstiger als nach Krabi. Der Flughafen wird aktuell (2013) von Nok Air und Air Asia angesteuert. Beide Airlines starten vom Don Muang-Flughafen, nicht vom Suvarnabhumi!

 

Werde Facebook-Fan von Sorglos Reisen und erhalte Artikeltipps und Neuigkeiten in deiner Facebook-Übersicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.