Türkei Touristenvisum

Die Türkei hat eigentlich jedem Besucher etwas zu bieten, von Badeorten wie Side bis hin zur antiken und geschichtsträchtigen Stadt Istanbul. Wenn sie einen Urlaub in der Türkei im Auge haben, ist die Beschaffung eines Visums in aller Regel sehr einfach. Die meisten Besucher erhalten es gegen Gebühr direkt nach ihrer Ankunft auf dem Flughafen. Allerdings sind die Bestimmungen komplex und man tut gut daran, vorher einige Recherchen zu betreiben. Nachstehend finden Sie einen kurzen Leitfaden, der Ihnen dabei hilft.

 

Kein Visum notwendig für

Reisepasshalter von Deutschland, Frankreich, Italien, Griechenland, Israel und einer langen Reihe anderer Länder benötigen kein Türkei Touristenvisum. Die genauen Einzelheiten darüber, welche Länder von der Visapflicht befreit sind, kann man hier vom türkischen Aussenministerium abfragen.

 

Visum bei Ankunft ist erhältlich an

jedem internationalen Flughafen, sowie an den Landgrenzübergängen der Türkei. Bitte jedoch beachten, dass die Staatsangehörigen einiger Länder – zumeist in Afrika – ihr Visum ausschliesslich im Atatürk internationalen Flughafen (Istanbul) erhalten können. Wiederum andere benötigen möglicherweise zunächst ein gültiges Schengen-Visum bevor sie bei Einreise ein türkisches Visum erstehen können. Überprüfen Sie die Webseite des türkischen Aussenministeriums, um festzustellen, ob Sie vielleicht irgendwelchen Beschränkungen unterliegen.

 

Visum bei Ankunft ist erhältlich für

die meisten anderen Staatsangehörigen, ausgenommen jene von Indien, Pakistan und Afghanistan.

Allerdings können Reisepasshalter von Indien und Pakistan, welche bereits über ein gültiges Visum für das Vereinigte Königreich (Grossbritannien), die USA oder irgendein anderes Mitgliedsland der Schengenzone verfügen, sodann auch bei Einreise in die Türkei ein 30 Tage gültiges Visum erhalten; alle anderen müssen ihr Visum im Voraus beantragen. Den Reisepasshaltern einiger Staaten ist bei Einreise unter Umständen nur der Erhalt eines sehr befristet gültigen Visums möglich (in manchen Fällen nur für eine Maximalaufenthaltsdauer von 15 Tagen). Den Staatsangehörigen einiger Länder ist zudem die Einreise in die Türkei nur mit einem Flug der nationalen Fluglinie Turkish Airlines über den Atatürk internationalen Flughafen erlaubt, wenn sie kein im Voraus beantragtes Visum vorweisen können. Diese Bestimmungen sind häufigen Änderungen unterworfen und Sie sollten deshalb die exakten Regeln für Ihr Land auf der Webseite des türkischen Aussenministeriums abrufen.

 

Wo kann man das Visum beantragen

Eine Visumbeantragung kann bei jeder Botschaft und jedem Konsulat der Türkei eingereicht werden. Es ist jedoch am günstigsten, wenn Sie das bei der diplomatischen Vertretung in Ihrem eigenen Land vornehmen, denn die Beantragung in einem Drittland kann zu Verzögerungen führen.

 

Welche Dokumente müssen vorgelegt werden

Die Beantragungsunterlagen müssen persönlich eingereicht werden und Sie benötigen die folgenden Dokumente:

  • Das ausgefüllte Beantragungsformular. Sie können es sich hier herunterladen.

  • Ihren Reisepass, der noch mindestens 90 Tage über das Verfalldatum des Visums hinaus gültig sein muss.

  • Unterstützende Nachweise für den Grund Ihres Besuchs, z. B. Bestätigungen der Hotelzimmerbuchungen.

  • Nachweis für die Rückreise- bzw. Weiterreise, z. B. entsprechende Flugtickets.

  • Visagebühr (sie kann nur in bar entrichtet werden).

Das türkische Aussenministerium empfiehlt, das Visum mindestens 1 Monat vor dem anstehenden Reisetermin zu beantragen. Die Staatsbürger einiger Länder – einschliesslich Indien, Pakistan, Afghanistan und viele afrikanische Staaten – sind jedoch angehalten, ihre Beantragung jeweils mindestens 8 Wochen vor der Reise einzureichen. Holen Sie Informationen daher bei Ihrem örtlichen Konsulat so früh wie möglich ein.

Visumeigenschaften

Ein Touristenvisum ist normalerweise für 90 Tage gültig, ausser es existieren landesspezifische Beschränkungen. Sie können innerhalb eines Zeitraums von 180 Tagen lediglich ein 90-Tage-Visum erhalten. Wenn Sie daher planen, sich öfter und länger in der Türkei aufzuhalten, sollten Sie bei Ihrem Konsulat nach einem Langzeitvisum bzw. einer Daueraufenthaltsgenehmigung anfragen. Die Gültigkeitsdauer des Visums beginnt ab dem Einreisedatum in die Türkei und es sind innerhalb dieser Gültigkeitsperiode mehrere Aus- und Wiedereinreisen möglich.

 

Visagebühr

Die Visagebühr variiert je nach Nationalität, beträgt in aller Regel aber etwa 65 USD. Erfragen Sie den genauen Betrag vor der Visumbeantragung bei Ihrem örtlichen türkischen Konsulat.

Auch die Gebühren für ein Visum bei Einreise in die Türkei schwanken, betragen jedoch in fast allen Fällen 20 USD, bzw. 15 EUR. Die Staatsbürger der meisten europäischen Länder können die Gebühr auch in Pfund Sterling (£10) entrichten. Einzelheiten über die Visagebühren bei Einreise finden Sie hier.

 

Ablauf bei der Einwanderung am Flughafen oder einer Landesgrenze

Haben Sie nicht bereits ein Visum in Ihrem Reisepass, gehen Sie zuerst zum Visaschalter bevor Sie am Einreiseschalter vorsprechen. Der Prozess ist recht simpel: Der/die Beamte/Beamtin wird lediglich das Verfalldatum Ihres Reisepasses überprüfen und nach Bezahlung der Gebühr sodann das Visum auf einer der Seiten anbringen.

Haben Sie bereits ein Visum im Pass, so gehen Sie gleich direkt zum Einreiseschalter, wo Ihnen sodann einen Einreisestempel erhalten. Wiederum ist der Prozess sehr einfach.

 

Tipps

  • Wenn Sie sich für ein Visum bei Einreise qualifizieren, sollten Sie das auch wahrnehmen, denn es ist einfacher und billiger.

  • Halten Sie für das Visum bei Einreise den genauen Gebührenbetrag bereit. Sie müssen in bar bezahlen, es gibt keine Ausnahmen.

  • Die meisten Besucher können die Visagebühr entweder in USD oder in EUR entrichten, wobei die Bezahlung in EUR etwas billiger kommt. Am billigsten wird es mit Pfund Sterling (£), sollten Sie solche zur Hand haben.

  • Vergewissern Sie sich, dass Ihr Reisepass noch mindestens 90 Tage über das Verfalldatum des Visums hinaus gültig ist. Obwohl der Einreiseprozess sehr simpel ist, so sind die Beamten doch sehr strikt und werden Ihnen die Einreise verweigern, wenn Sie nicht alle Bestimmungen erfüllen.

 

Folge Sorglos Reisen auf Twitter und erhalte Artikeltipps und Neuigkeiten als Tweet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.