Die Kaiserstadt Hue in Vietnam – 3 Tipps – 7 Bilder

Hue in Vietnam ist eine ehemalige Kaiserstadt, wobei gleich anzumerken ist, dass das heutige Vietnam nicht dem Territorium dieses Reiches entsprach. In der Kaiserstadt Hue gibt es eine massive Palastanlage – die Zitadelle von Hue – die der Verbotenen Stadt in China ähnlich sieht, aber wesentlich stärker zerfallen ist. Stück um Stück wird diese restauriert, um irgendwann vielleicht wieder in vollem Glanz zu erstrahlen.

Vieles wurde erst im 20. Jahrhundert zerstört, zuerst im Französisch-Vietnamesischen Krieg nach dem zweiten Weltkrieg und nachher in den Sechzigern während des Vietnamkriegs.

Folgen sie den Spuren des früheren Vietnamesischen Kaiserreichs und geniessen sie den Groove von Hue, einer typischen Vietnamesischen Stadt.
Am Eingang des ehemaligen Kaiserpalastes (offiziell heisst er imperiale Zitadelle) weht eine gigantische Flagge Vietnams. Das soll wohl klarstellen, wer nun der Boss des Landes ist.

 

Folgen sie den Spuren des früheren Vietnamesischen Kaiserreichs und geniessen sie den Groove von Hue, einer typischen Vietnamesischen Stadt.
Der Palastgraben ist ebenfalls gigantisch und eine Brücke über den Graben führt zum Palasteingang.

 

Folgen sie den Spuren des früheren Vietnamesischen Kaiserreichs und geniessen sie den Groove von Hue, einer typischen Vietnamesischen Stadt.
So sieht es dann aus, wenn man das Palastgelände betreten hat.

 

Folgen sie den Spuren des früheren Vietnamesischen Kaiserreichs und geniessen sie den Groove von Hue, einer typischen Vietnamesischen Stadt.
Und hier ein Foto des Geländes selbst.

 

Folgen sie den Spuren des früheren Vietnamesischen Kaiserreichs und geniessen sie den Groove von Hue, einer typischen Vietnamesischen Stadt.
Die Gärtner hier sind kreativ. Ob diese Schildkröte auch zu Kaisers Zeiten schon da war, entzieht sich meiner Kenntnis.

 

Einer der Seitenpaläste ist noch gut erhalten. Über den Zweck bin ich mir nicht sicher. Vielleicht der Wohnsitz einer Kaiser-Mutter, von Konkubinen oder Verwandten. Die Drachenverzierung auf dem Dach sieht jedenfalls schön aus.
Folgen sie den Spuren des früheren Vietnamesischen Kaiserreichs und geniessen sie den Groove von Hue, einer typischen Vietnamesischen Stadt.

Folgen sie den Spuren des früheren Vietnamesischen Kaiserreichs und geniessen sie den Groove von Hue, einer typischen Vietnamesischen Stadt.

 

Punkto Hue Sehenswürdigkeiten gibt es ein wenig ausserhalb der Stadt die kaiserlichen Gräber zu besichtigen. Man besucht diese am besten per Boot, muss dafür aber einen ganzen Tag einrechnen. Das Organisieren ist kein Problem. In ganz Vietnam verkaufen die Hotels gerne Touren und das meistens günstiger als die Reisebüros. Es ist auch möglich, ein Fahrrad zu mieten, falls dir das lieber ist.

Wenn du weniger Zeit hast, kannst du auch am ersten Tag eine Tour der Zitadelle der Kaiserstadt Hue und der Gräber machen und am nächsten Tag die ehemalige demilitarisierte Zone (DMZ) an der damaligen Grenze Nord- und Südvietnams nördlich von Hue besichtigen.

Ansonsten ist die Kaiserstadt Hue eine durchschnittliche Vietnamesische Stadt, weniger hektisch als Saigon, doch es tut sich noch genug. Empfehlenswert ist es, dem Parfüm-Fluss (Huong Giang) entlangzulaufen und seitliche Abstecher in die verschiedenen Märkte und Geschäfte zu machen und sich vom ganzen Treiben beeindrucken zu lassen. Es gibt auch ein paar schwimmende Restaurants, in denen man sich – zu recht vernünftigen Preisen – bewirten lassen kann. Man sollte aber als Gruppe gehen, weil man sich sonst recht verloren vorkommt an einem der grossen Tische. Das Aussehen dieser Restaurants ähnelt dem typisch Chinesischen Gruppen- oder Familienrestaurant.

Wie kommst du nach Hue in Vietnam für deine Reiseplanung

Von Saigon oder Hanoi aus empfiehlt es sich, einen Flug zu buchen. Vietnam Airlines bietet gute Tarife.
Wenn du viel Zeit hat und bereit bist, ein wenig mehr Geld auszugeben für den entsprechenden Komfort, kannst du auch per Zug anreisen und wirst mit schönen Landschaftsbildern während der Reise belohnt.
Aus der näheren Umgebung, in meinem Fall Hoi An, kannst du auch per Bus anreisen.

Der Newsletter von Sorglos Reisen beliefert dich monatlich mit allem Neuen in der Übersicht und mit zusätzlichen Tipps kostenlos und unverbindlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.