Mal so richtig die Alpen fühlen in Zermatt in der Schweiz

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Zermatt
Die einen schwärmen von seiner Schönheit und dass man es unbedingt besuchen soll. Andere meinen, es sei doch nur ein Reichen-Ghetto. Nun, wie auch immer. Jüngst bot sich mir die Gelegenheit, die Zermatt Sehenswürdigkeiten mal unters Auge zu nehmen. Und du solltest diesen Reisetipp annehmen und es auch tun!

Zumindest solltest du es nicht verpassen, sich für den Newsletter von Sorglos Reisen auf der rechten Seite anzumelden.

Etwas sehr Schönes an Zermatt ist die Tatsache, dass es autofrei ist. Das bietet an vielen Orten die Gelegenheit, einfach mal den Geräuschen der umgebenden Natur und des Waldes zu lauschen.

Zermatt-Anreise für deine Reiseplanung

Die Anreise nach Zermatt erfolgt am besten per Zug. Der Fahrplan der SBB gibt bestens Auskunft. Wer motorisiert ist, fährt bis Täsch, parkt dort sein Fahrzeug und nimmt den Zug bis Zermatt.

Zermatt selbst

Nach der Ankunft in Zermatts Bahnhof findest du eine Einkaufsstrasse vor, wie man sie auch von anderen alpinen Orten der Schweiz kennt. Der Stil der Häuser ist jedoch deutlich gemütlicher und rustikaler als z.B. in St. Moritz oder Davos.

Wusstest du, dass der höchste Aussichtspunkt der Alpen in Zermatt ist? Hier kannst du die Alpen und Zermatt Sehenswürdigkeiten mal so richtig spüren.

Bald siehst du auch zum ersten Mal den Grund, warum überhaupt viele Touristen hierher kommen: Das Matterhorn. Immer wieder mal lässt es sich, eingeklemmt zwischen zwei Hausdächern, erkennen. Und um die wortwörtliche Schokoladenseite des Matterhorns, die weltbekannt ist, zu sehen muss man nach Zermatt kommen.

Wusstest du, dass der höchste Aussichtspunkt der Alpen in Zermatt ist? Hier kannst du die Alpen und Zermatt Sehenswürdigkeiten mal so richtig spüren.

Das kleine Matterhorn

Doch wie kann man einem der bekanntesten Berge der Alpen, der teilweise auf Schweizer und teilweise auf Italienischem Staatsgebiet steht näher kommen? Ganz einfach. Man geht aufs kleine Matterhorn, oder wie der Tourismusverband dies nun offiziell benennt, ins Matterhorn Glacier paradise.

Das Ticket hin und zurück, vorausgesetzt man hat kein Halbtaxabo, kostet etwa stolze 100 CHF (ca. 110 USD) und noch etwas mehr, wenn man den Eintritt ins Gletscherparadies noch mit dazu kauft. Doch, obwohl der Preis sehr hoch ist, lohnt es sich. Die genauen Preise findest du hier.

Die Auffahrt mit zwei Mal umsteigen dauert etwa 40 Minuten. Oben angekommen wirst du feststellen, dass die Luft auf 3883 Metern Höhe doch schon einiges dünner als normal ist und man deshalb mehr ins Atmen kommt. Mittels eines Personenlifts oder Treppen gelangt man zum Aussichtspunkt, der einem eine perfekte Ansicht aufs Matterhorn gewährt und auch einen Rundumblick auf die Berge der Schweizerischen, Italienischen und Französischen Alpen gewährt. Dieser Aussichtspunkt ist im übrigen der höchste Europas, rund 400 Meter höher als der des Touristenmagnets Jungfraujoch. Es war für mich ein spezielles Gefühl, hier oben zu sein und dies mal von nahem erleben zu können.

Wusstest du, dass der höchste Aussichtspunkt der Alpen in Zermatt ist? Hier kannst du die Alpen und Zermatt Sehenswürdigkeiten mal so richtig spüren.

Wusstest du, dass der höchste Aussichtspunkt der Alpen in Zermatt ist? Hier kannst du die Alpen und Zermatt Sehenswürdigkeiten mal so richtig spüren.

Wenn du dich satt gesehen hast, dann besuche unbedingt noch die Höhlen, die hier in den Gletscher geschlagen wurden, um alle Besucher ein wenig zu verzaubern und fasse die Wände an, um das Eis zu fühlen.

Wusstest du, dass der höchste Aussichtspunkt der Alpen in Zermatt ist? Hier kannst du die Alpen und Zermatt Sehenswürdigkeiten mal so richtig spüren.

Wusstest du, dass der höchste Aussichtspunkt der Alpen in Zermatt ist? Hier kannst du die Alpen und Zermatt Sehenswürdigkeiten mal so richtig spüren.

Die Bergstation des Kleinen Matterhorns ist auch der Startpunkt eines Skigebiets, das ganzjährig befahren werden kann.

Gornergratbahn

Eine weitere Möglichkeit, das Matterhorn aus der Nähe zu beachten ist die Gornergratbahn. Auch dies eine sehr eindrückliche Option, führt doch die Zahnradbahn ihre Passagiere auf Zermatts Gorntergrat bis auf eine Höhe von 3135 Metern, von wo aus sich ebenfalls die schneebedeckten Bergspitzen der Alpen beobachten lassen. Die Fahrt hin und zurück ist ein weniger günstiger zu haben für 82 CHF (etwa 90 USD). Die genauen Preise findest du hier.

Zurück in Zermatt

Zurück unten in Zermatt meldet sich dann vielleicht mal ein Hungergefühl. Man kann sich hier gut verpflegen, doch preiswert ist es nicht. Für eine ordentliche Mahlzeit in einem Restaurant inklusive Getränke muss man doch mit Ausgaben von mindestens 35 EUR rechnen, für Take Away etwa die Hälfte.

Der Newsletter von Sorglos Reisen beliefert dich monatlich mit allem Neuen in der Übersicht und mit zusätzlichen Tipps kostenlos und unverbindlich.


  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *