Lass dich faszinieren von den mittelalterlichen Stein am Rhein-Sehenswürdigkeiten

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Wenn du mittelalterliche Städte magst, dann ist Stein am Rhein ein guter Reisetipp auf jeder Europareise. Die kleine Schweizer Stadt ist weltberühmt für seine bemalten Häuser. Zuoberst auf dem lokalen Hügel ist auch die Burg Hohenklingen einen Besuch wert.

Stein am Rhein-Sehenswürdigkeiten: Die Altstadt

Stein am Rhein ist umschlossen von einer speziellen Mauer, die nicht wirklich eine Mauer ist. Die Aussenhäuser haben schlicht dickere Wände und schmalere Fenster, so dass Eindringlinge in der Vergangenheit wohl einige Probleme hatten.
Trittst du durch eines der Tore in die Altstadt ein, triffst du auf eine kompakte und schöne Stadt. In Römischen Zeiten war Stein am Rhein eine kleine Siedlung, die den Verkehr am Rhein kontrollierte. Es ist sehr wahrscheinlich, aber nicht mit Sicherheit bewiesen, dass es seitdem immer bevölkert war.
In mittelalterlichen Zeiten gehörte Stein zum St. Georgen-Kloster, wurde 1484 von Zürich übernommen und somit ein Teil der Schweiz, obwohl es, abgesehen von einem kleineren südlichen Teil, nördlich des Rheins liegt. Es war immer von strategischer Bedeutung wegen der Rheinbrücke.
Diese Lage nördlich des Rheins erwies sich einmal als fatal. Stein wurde am 22. Februar 1945 bombardiert, da alles nördlich des Rheins als Deutsch angesehen wurde. Zum Glück waren die grössten Teile der Stadt davon nicht betroffen.

Bist Du faziniert vom Mittelalter? Dann besuche Stein am Rhein und die Burg Hohenklingen. Was wohl all diese Gemälde an den Häusern bedeuten?
Der Blick zum Westtor

 

Bist Du faziniert vom Mittelalter? Dann besuche Stein am Rhein und die Burg Hohenklingen. Was wohl all diese Gemälde an den Häusern bedeuten?
Brunnen wie dieser sind typisch für die Schweiz

 

Bist Du faziniert vom Mittelalter? Dann besuche Stein am Rhein und die Burg Hohenklingen. Was wohl all diese Gemälde an den Häusern bedeuten?
Der Blick in Richtung Osten der Altstadt. In der Mitte des Bildes siehst du das Rathaus, links und rechts die bemalten Häuser. Das Altstadtgebäude wurde von 1539 bis 1542 erbaut. Grosse Änderungen wurden 1745/46 und von 1898 bis 1900 vorgenommen.

 

Bist Du faziniert vom Mittelalter? Dann besuche Stein am Rhein und die Burg Hohenklingen. Was wohl all diese Gemälde an den Häusern bedeuten?
Mein bemaltes Lieblingshaus ist der Gasthof zur Sonne. Er wurde im 15. Jahrhundert erbaut und wurde zum Restaurant und Gasthaus ab 1512 bis heute!

 

Bist Du faziniert vom Mittelalter? Dann besuche Stein am Rhein und die Burg Hohenklingen. Was wohl all diese Gemälde an den Häusern bedeuten?
Stein am Rhein betrachtet vom Turm der Burg Hohenklingen

 

Wenn du dich dafür interessierst, wie die alten Steiner gelebt haben, dann besuche das Lindwurm-Museum mitten in der Altstadt.

Stein am Rhein-Sehenswürdigkeiten: Kloster St. Georgen

wurde 1007 gegründet und liegt in der Ost-Ecke der Altstadt. Nach der protestantischen Reformation wurde es aufgehoben. Gegen eine kleine Gebühr kannst du das Gebäude betreten und das Museum besuchen. Der Innenhof kann kostenlos besucht werden.
Bist Du faziniert vom Mittelalter? Dann besuche Stein am Rhein und die Burg Hohenklingen. Was wohl all diese Gemälde an den Häusern bedeuten?

 

Zwei Eindrücke vom Rhein. In Stein am Rhein ist der Bodensee offiziell zu Ende und wird wieder zum Rhein.
Bist Du faziniert vom Mittelalter? Dann besuche Stein am Rhein und die Burg Hohenklingen. Was wohl all diese Gemälde an den Häusern bedeuten?

Bist Du faziniert vom Mittelalter? Dann besuche Stein am Rhein und die Burg Hohenklingen. Was wohl all diese Gemälde an den Häusern bedeuten?

Stein am Rhein, Burg Hohenklingen

Die erste Version wurde im 11. und 12. Jahrhundert erbaut. In den folgenden Jahrhunderten wurde die Burg mehrmals verändert und erhielt ihre heutige Form 1712. Es ist eine der wenigen Schweizer Burgen, die nicht in ein Schloss umgebaut wurde oder verfiel und zu einer Ruine wurde.
Seit 1457 gehört die Burg der Stadt Stein am Rhein.
Bist Du faziniert vom Mittelalter? Dann besuche Stein am Rhein und die Burg Hohenklingen. Was wohl all diese Gemälde an den Häusern bedeuten?

 

Bist Du faziniert vom Mittelalter? Dann besuche Stein am Rhein und die Burg Hohenklingen. Was wohl all diese Gemälde an den Häusern bedeuten?
Die hölzerne Balustrade beherbergt ein Restaurant mit fairen Preisen für eine Tasse Kaffee und Kuchen – plus die wunderbare Aussicht!

Herablassendes Restaurant-Personal in der Burg Hohenklingen

Leider ist das Personal herablassend gegenüber Gästen mit kleinem Geldbeutel. Um vier Uhr nachmittags sind die Tische mit guter Aussicht bereits gedeckt für Reservierungen ab sechs Uhr abends. – Ich musste dies so erleben im Juli 2016. – Für die Kaffee-Gäste hat es in einer dunklen Ecke noch zwei Tische übrig. Du betrittst ein leeres Restaurant und musst in die dunkle Ecke hocken oder wieder gehen! Das ist doch eine sehr bedenkliche Einstellung seitens des Managements dieses Restaurants, wenn man bedenkt, dass die meisten Renovationen der Burg Hohenklingen von einer Stiftung bezahlt wurden, um diese wundervolle Burg der Öffentlichkeit zu erhalten. Öffentlichkeit umfasst alle Menschen! Auch die, welche nur auf einen Kaffee mit Kuchen kommen. Als jemand, der keine 10 km von hier entfernt aufgewachsen ist, schäme ich mich für ein solches Verhalten seitens des Gastronomiebetriebs der Burg Hohenklingen!

Der Turm wurde während Jahrhunderten als Gefängnis verwendet. Heutzutage kannst du hochsteigen und die Aussicht geniessen.
Bist Du faziniert vom Mittelalter? Dann besuche Stein am Rhein und die Burg Hohenklingen. Was wohl all diese Gemälde an den Häusern bedeuten?

Wie kommt du dahin und wie weiter

Die Stein am Rhein-Sehenswürdigkeiten kannst du von Zürich aus als halbtägige Exkursion besuchen. Nimm den S12-Zug nach Winterthur und steige um auf die S29 zum Stein am Rhein-Bahnhof. Die ganze Reise dauert ein Stunde. Wenn der Zug ankommt, liegt der Rhein und die Altstadt zu deiner Linken. Lauf runter zur Brücke und rüber auf die andere Seite (400 Meter zu Fuss).
Wenn du alles gesehen hast, kannst du zurückkehren und den Zug nach Schaffhausen nehmen für die zweite Hälfte des Tages.
Wenn du nicht in Eile bist, dann werde stattdessen Kunde der Stein am Rhein Schifffahrt und nimm das Schiff nach Schaffhausen. Von der Brücke aus kannst du die Anlegestelle bereits sehen. Geh zuerst dorthin, um die Abfahrtszeiten zu erfahren. Es gibt pro Tag nur wenige Verbindungen im Sommerhalbjahr.
Um die Burg Hohenklingen zu erreichen kannst du hoch laufen und bereits unterwegs immer wieder mal die phänomenale Aussicht geniessen. Es sollte etwa 40 Minuten dauern. Die Burg ist auch per Auto erreichbar.

Werde Facebook-Fan von Sorglos Reisen und erhalte Artikeltipps und Neuigkeiten in deiner Facebook-Übersicht.

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *