Der kleine Reiseratgeber zu Gran Canaria

Gran Canaria gehört nicht nur zu den beliebtesten Reisezielen, auch ist die Insel die bekannteste, wenn es um die Inseln der Kanaren geht. Doch wo genau liegt Gran Canaria? Gran Canaria gehört dabei eigentlich zu Spanien, geografisch betrachtet allerdings eher zu Afrika. Ein tolles Reiseziel also, welches viele Familien und Paare jährlich wieder wählen. Doch kann man nach Gran Canaria auch dann reisen, wenn man erst im Oktober, November oder Dezember Urlaub bekommt? Ja, auch dann ist es auf Gran Canaria mild und frühsommerlich warm. Das komplette Jahr über herrschen dort sommerliche Temperaturen, sodass in den Wintermonaten bis zu 25 Grad möglich sind. Ein toller Ort also, um sich auch im Winter die notwendige Portion Sommer zu holen.

Gran Canaria, die Strände

Inzwischen gelten auch die berühmten Strände von Gran Canaria zu den echten Geheimtipps, denn sie sind an zauberhaftem Flair und märchenhaften Kulissen kaum zu übertreffen. Zu ihnen zählen der Strand Playa de Sardina mit einer schönen Aussicht auf die bergig gelegene Altstadt, der Playa del Juncal, der Playa de Aguadulce, der weisse Strand von Playa de Amadores und der Playa de Maspalomas. Zuletzt sei natürlich noch der Playa del Inglés zu nennen, der absolute Platz eins vieler Besucher. Hier herrscht ein tolles Flair und die weitläufigen Strandabschnitte laden zum stundenlangen Spazierengehen ein. Gigantische Dünen und weitläufige Ruheoasen prägen den Strand. Weicher Sand und tolle Sport- oder Clubangebote runden einen Gran Canarischen Urlaub ab. Der Gran Canaria Strand Playa del Inglés sollte auf keinen Fall ausgelassen werden.

sorglos_reisen-gran_canaria-playa_maspaloma_duenen
Bildquelle

Das Wetter in Gran Canaria im Oktober kann für Urlauber immer noch bis zu 30 Grad bieten. Selten sinken die Temperaturen hier unter 25 Grad. Etwas kühler wird das Wetter in Gran Canaria im November, wobei die Tiefstwerte im Durchschnitt bei 18-19 Grad liegen. Das Wetter in Gran Canaria im Dezember ist demnach immer noch warm genug, um spätsommerliche Gefühle aufkeimen zu lassen. Auch dann kann es zwischendurch bis zu 20 Grad warm werden. Aufenthalte an den schönsten Stränden von Gran Canaria sind also auch zu Weihnachten möglich und vielleicht ein Highlight im Leben eines Deutschen.

Aktivitäten in Gran Canaria

Die Sehenswürdigkeiten Gran Canarias und die zahlreichen Aktivitäten auf der Insel lassen jedes Urlauberherz höher schlagen. Gran Canaria bietet einzigartige Sehenswürdigkeiten, die jeden Urlauber ansprechen dürften. Erlebe die alte Kultur des aboriginen Volkes, welches vor vielen hundert Jahren dort lebte, besuche die tollen Museen oder erklimme die Gipfelgebiete von Tejeda. Auch die Hauptstadt ist ein sehenswerter Ort, vor allem für Menschen, die einen Tag für das Gran Canaria Shopping aufwenden möchten. Für alle Freizeit- und Naturtypen kann es auf die Dünen von Maspalomas gehen, eine Miniwüste aus goldenem Sand am Ufer des Atlantiks. Surfer und Abenteuerlustige kommen das ganze Jahr über hier her. Für das Gran Canaria Nachtleben allerdings sollten Urlauber wieder in die Hauptstadt zurück, denn dort wird es nachts aufregend und bunt.

In Mogán, was im Süden von Gran Canaria liegt, sammeln sich beinahe täglich Taucher und Wasserfreunde um die Strände. Darüber hinaus gibt es dort tolle Bars, in den Hafenvierteln zeigt man sich gastfreundlich und aufgeschlossen. Auch nach Sonnenuntergang bietet sich Urlaubern nicht nur eine tolle Kulisse, auch die Gäste in den Bars und Clubs bleiben noch. Inmitten der Hauptstadt gibt es ein riesengrosses Aquarium ohne Glas. Direkt am Streifen von Las Canteras kann eine atemberaubende Unterwasserwelt bestaunt werden. Auch finden kontaktfreudige Menschen hier Anschluss an den belebten Stränden, wo sich gerne auch Surfer tummeln.

Wer einmal in das Herz der Insel Gran Canaria blicken will, der sollte sich auf den kurvigen Landstrassen hin zum Ortskern von Teror machen. Dort liegt nach einer Fahrt durch schöne Landschaften das Dorf Teror. Wunderschöne, malerische Gebäude warten darauf, fotografiert und mit nach Hause genommen zu werden. Für die Einheimischen dort hat dieser Ort etwas Besonderes.

Wer noch mehr das Abenteuer sucht, der kann dies im Bandama-Kessel finden. In der Nähe der Weinberge von Tafira gibt es nämlich einen Vulkankrater. Wanderer können hier eine verborgene Weinpresse besuchen und die atemberaubend schöne Landschaft erkunden.

Unterkünfte in Gran Canaria

Aufgrund des stets ansteigenden Tourismus auf der Insel Gran Canaria, haben sich auch die Anbieter toller Hotels auf Gran Canaria oder Resortbetreiber angepasst. So fahren diese mit stets neuen und besseren Urlaubsangeboten auf und bieten günstige Wellnessurlaube für die ganze Familie. Die meisten Hotels oder Ressorts erfüllen die hohen Qualitätsanforderungen und Sicherheitsvorschriften und bieten unzählige Programme für die Gäste. Schöne Hotels können je nach Wunsch individuell gefunden werden, denn inzwischen gibt es sowohl auf dem Land, als auch in den Städten tolle Hotelangebote. Für Übernachtungen stehen auch Ferienwohnungen oder Appartements zur Verfügung. Gerade jüngere Gruppen wählen gerne diese günstigere Alternative zum Hotel. Am schönsten jedoch sind nach wie vor die luxuriösen Gran Canaria Strandhotels zu nennen, welche schon so manches morgendliche Aufstehen zu einem Traum machten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.