Die 5 besten Sehenswürdigkeiten in Spanien

Spaniens Lebhaftigkeit, Geschichte und Vielfalt machen das Land zu einem der faszinierendsten Reiseziele Europas. Dank der breiten Auswahl an Sehenswürdigkeiten in Spanien, die man unternehmen kann und die alle Interessen und Geschmäcker ansprechen, verspricht Spanien einen unvergesslichen Urlaub. Mit seinen unerschöpflichen Gründen für einen Besuch – angefangen von den südlichen Bergen bis hin zu kulinarischen Abenteuern – folgen in diesem Artikel fünf der besten Sehenswürdigkeiten in Spanien, die man unbedingt gesehen haben muss.

Architektur: Sagrada Familia, Barcelona

Gaudis komplexe und kunstvolle römisch-katholische Kirche ist das am meisten besuchte Monument Spaniens und unter Umständen die beste Attraktion des Landes. Das dramatische Äussere integriert Aspekte der Gotik, des Katalanischen Modernismus und der Jugendstilarchitektur zu einer unvergleichlichen Fassade. Gaudi entwarf das Innere als einen städtischen Wald durch die Verwendung farbenfroher Säulen, die eine detaillierte Überdachung stützen; und das Resultat ist wahrlich fantastisch. Obwohl der Bau 1883 begonnen wurde, ist die provokative Kirche bis heute unvollendet. Optimisten sagen den möglichen Bauabschluss für die späten 2020er-Jahre voraus. Dennoch ist die Kirche voll funktionstüchtig und heisst jeden Tag Besucher willkommen.

Für ihre Reiseplanung

Einmal in Barcelona angekommen, können Besucher entweder ein Taxi nehmen oder die Barcelona Metro bis zur Sagrada Familia Station, sowohl auf der Linie L2 (violett) als auch der Linie L5 (blau) nehmen.

Küche: Jamon Iberico und Jamon Serrano

Eine Spanienreise wäre ohne das Probieren der verschiedenen Rohschinkenarten nicht komplett. Jamon Iberico gehört zu den exklusivsten und teuersten, denn er wird aus iberischen Schweinen kultiviert, die frei durch die Eichenwälder der südspanischen Berge streifen und mit verschiedenen Kräutern und Oliven gefüttert werden. Schinken höchster Qualität – markiert durch das Wort “bellota” – reift sorgfältig für 36 Monate bevor er dann nahezu ausschliesslich nur innerhalb Spaniens verkauft wird. Im Gegensatz dazu kommt Jamon Serrano von einer Landrasse-Züchtung weisser Schweine. Eine Delikatesse seit dem römischen Kaiserreich, reift dieser Schinken für 6 bis 18 Monate, bevor er international verkauft wird.

Für ihre Reiseplanung

Jamon ist in vielen Bars und Restaurants erhältlich, aber das Museo del Jamon in Madrid (Calle Gran Via, 72) bietet die beste Erfahrung. Das Restaurant kann man mit dem Taxi erreichen oder indem man die Metro bis zur Plaza de España nimmt (Linie 3 – gelb).

Welche Touristenattraktionen in Spanien sollte man nicht verpassen? Dieser Artikel beantwortet diese Frage. Spanien ist ein Reiseziel, das man keinesfalls verpassen sollte!
Die Bildrechte gehören Chris Stephenson

Draussen: Playa de la Concha, San Sebastian

Feiner weisser Sand, klares Wasser und eine scheinbar unendliche Anzahl von Restaurants, die köstliche “pintxos“ (Tapas) servieren, schaffen die ideale Umgebung zum Entspannen. Gepriesen als einer der besten Stadtstrände Europas (und sicherlich der am einfachsten zugängliche in Spanien), ist dies eine exzellente Ergänzung zu den historischen Touristenattraktionen des Landes. Eine einstündige Wanderung zur Christus-Statue bietet eine Pause vom Faulenzen, eine spektakuläre Aussicht über die Bucht und einen Drink an der örtlichen Bar.

Für ihre Reiseplanung

Inlandsflüge gehen täglich von Madrid und anderen spanischen Städten nach Bilbao, dem nächstgelegenen Flughafen. Busrouten von grösseren Städten sind ebenfalls verfügbar und deutlich preisgünstiger als ein Flug.

Architektur: Alhambra Palast: Granada, Andalusien

Zirid-Sultane erbauten ursprünglich den Alhambra Palast im 13. Jahrhundert und der Palast hat sich seitdem zusammen mit Spaniens unverwechselbarer Geschichte weiter transformiert. Heute ist der Palast eine Fusion islamischer Architektur mit christlicher Rekonstruktion und Landschaftsgestaltung. Rote Ziegelmauern kontrastieren mit den satten, weitläufigen Gärten, die den Palast umgeben, und in denen Besucher unendliche Stunden lang herumwandern können. Eine Anzahl kunstvoller Zimmer integrieren geschickt Licht, Raum und Farben und schaffen so einen einzigartigen und unvergesslichen europäischen Palast.

Für ihre Reiseplanung

Gelegen am Rand der Stadt Granada in der Provinz Andalusien, können Besucher entweder ein Taxi nehmen, einen angenehmen Kilometer weit laufen oder die Stadtbuslinien 30 oder 32 nehmen. Gehen sie früh am Morgen, weil die Anzahl der pro Tag verfügbaren Eintrittskarten beschränkt ist!

Welche Touristenattraktionen in Spanien sollte man nicht verpassen? Dieser Artikel beantwortet diese Frage. Spanien ist ein Reiseziel, das man keinesfalls verpassen sollte!
Die Bildrechte gehören Francisco Fernandez

Veranstaltung: Stiertreiben, Pamplona

Alljährlich – und beginnend am 7. Juli – versinkt Spanien in eine einwöchige Ekstase wegen des San Fermin Festivals und des offiziellen Starts des “encierro“ (Stiertreibens). Die 826 Meter lange, eingezäunte Route verläuft durch die Altstadt und kulminiert im Stierkampfring. Feuerwerke, Umzüge mit „Riesenköpfen“, Rotwein, baskische Sportveranstaltungen und Stierkämpfe durchdringen den Rest des Festivals und sorgen für eine Explosion spanischer und baskischer Kultur. Für Leute mit Enthusiasmus und einem Sinn für Abenteuer ist dies eine Feier, die man nicht verpassen darf.

Für ihre Reiseplanung

Pamplona kann von Madrid und Barcelona aus mit Inlandsflügen erreicht werden; oder von anderen grösseren Städten aus mit dem Bus. Flüge und Unterkunft sollten im Voraus gebucht werden, da das Festival sehr populär ist.

 

Vom Strand angefressen? Alle Artikel zum Thema Strand von Sorglos Reisen finden sie hier!

Der Newsletter von Sorglos Reisen beliefert dich monatlich mit allem Neuen in der Übersicht und mit zusätzlichen Tipps kostenlos und unverbindlich.

Kommentare
  1. Jo
    • Charles Rahm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.