Reisen nur mit Handgepäck – Tipps und Tricks

Wer nicht lange verreist und womöglich nur über das Wochenende fern bleibt, der kann auch ohne Koffer und grosser Reisetasche fliegen. Wie? Indem das Handgepäck systematisch und sinnvoll zusammen gestellt wird. Nur mit dem Handgepäck zu verreisen ist dabei schon eine spezielle Herausforderung, mit ein wenig Organisation und Nachdenken aber machbar. Zu beachten ist allerdings, dass jede Fluggesellschaft eigene Regelungen bezüglich des zusätzlichen Gepäcks aufstellt und es keine einheitlichen Gesetze dafür gibt. Die entsprechenden Masse, das Gewicht und die Anzahl der erlaubten Gepäckstücke sind daher vor jedem Flug gesondert zu prüfen. Letzteres ist auch sinnvoll und sollte nicht Pi mal Daumen abgeschätzt werden, immerhin können schnell dicke Gebühren fällig werden. Sogar Billig-Airlines wie kassieren hier gerne einmal ab. Um wirklich sorglos verreisen zu können, empfehlen sich unsere Tipps zum Handgepäck packen.

Handgepäck richtig packen – Tipps

Wer überraschende Zusatzgebühren vermeiden möchte, der sollte sich vor seinem Flug eine entsprechende Packliste fürs Handgepäck zusammenstellen. Diese sollte gut überlegt sein und sich mit den Richtlinien der entsprechenden Airlines decken. Doch wie ist das Handgepäck zu packen, ohne dass sich die Fluggesellschaft hierüber beschweren darf? Wichtig ist es zunächst, sich beim Handgepäck auf das Wesentliche zu beschränken. Beachte die nun genannten Tipps zum Koffer packen auf platzsparende Art und Weise. Eine wärmere Jacke darf natürlich auf keiner Reise fehlen. Wer sich nun eine kuschlige Jacke für laue Nächte zulegt, sollte diese während des Fluges tragen. Im Handgepäck-Koffer würde sie wertvollen Platz wegnehmen, der anderweitig genutzt werden könnte. Die Auswahl an Kleidern, Schmuck oder Schuhen sollte entsprechend der Tage und des Reiseanlasses gewählt sein.

Wichtig ist es, knitterfreie Gegenstände ganz unten in den Beutel oder die Handtasche zu packen. Duschgel und Co. sollte in einem Kulturbeutel verstaut sein. Ganz oben befinden sich nun Shirts, die Nacht- oder Strandmode und Schuhe. Den Innenraum der Schuhe könntest du ebenfalls nutzen, indem du dort vielleicht Schmuck oder Socken unterbringst.

sorglos_reisen-handgepaeck-tipps-tricks-truhe-20170928
Bildquelle

Was ist das beste Handgepäck?

Vielleicht stellst du dir nun die Frage, welche Art von Tasche es für das Handgepäck sein sollte. Den klassischen Rucksack oder doch besser einen starren Koffer als Handgepäck? Zu beachten ist an dieser Stelle, dass ein Rucksack meist mehrere zusätzliche Staufächer besitzt und generell etwas dehnbarer ist, als es bei einem Koffer der Fall ist. Koffer hingegen sind stabiler und für viele die angenehmere Variante beim Reisen. Allerdings besitzen bereits die kleinsten und leichtesten Koffer schon mehr Eigen- oder Leergewicht als ein Rucksack. Wer also mit einem Koffer als Handgepäck reisen möchte, der sollte sich den leichtesten Handgepäck Koffer auswählen, den er finden kann. Viele Koffer wiegen weniger als drei Kilogramm und eignen sich hervorragend für das Handgepäck.

Auf was sollte man beim Handgepäck-Koffer kaufen achten?

Wichtig ist, dass die Rollen des Koffers, bzw. Trolleys, von guter Qualität sind. Viele der Koffer besitzen einen leichten Teleskopgriff, integrierte Kleidertaschen, herausnehmbare Laptoptaschen und eine gute Qualität in der Verarbeitung. Wer einen Handgepäck Koffer kaufen möchte, der sollte sich zunächst gut beraten lassen und einen möglichst leichten Koffer wählen. Auch sollte zwingend auf die Handgepäck Koffer Masse geachtet werden, damit dieser auch als solches durch die Kontrolle geht. Das Rucksack Handgepäck ist die passende Alternative zum Koffer Handgepäck, – für alle die es etwas weicher mögen.

Was darf ins Handgepäck und was nicht?

Seit den Anschlägen auf das World Trade Center in New York haben sich auch die Regelungen bezüglich des Handgepäcks drastisch verschärft. So soll zukünftig für noch mehr Sicherheit gesorgt sein, indem spezielle Gegenstände als möglicherweise gefährlich eingestuft werden. Diese dürfen folglich nicht mit ins Handgepäck. Doch was genau darf nicht ins Handgepäck? Zu diesen Gegenständen zählen beispielsweise Baseballschläger, Nadeln oder Messer. Die entsprechenden Richtlinien sind innerhalb der Fluggesellschaften unterschiedlich, sodass einige Einwegrasierer im Handgepäck erlauben, andere diese jedoch verbieten. Auch bei einem Fön im Handgepäck gilt generell, dass dieser eine bestimmte Reisegrösse haben muss, um mit ins Flugzeug zu dürfen. Das Deo im Handgepäck sollte bestenfalls in fester Form gewählt werden, nicht als Spray oder Gel.

Wie sieht es mit Handgepäck-Flüssigkeiten aus?

Generell dürfen brennbare Stoffe oder ätzende Flüssigkeiten im Handgepäck nicht mitgeführt werden, da auch sie eine Form von Sprengstoff darstellen. Was gilt als Flüssigkeit? Eigentlich all das, was sich in Tuben oder Flaschen befindet und „auslaufbar“ ist. Allerdings können Cremes oder Haargels in eingeschränkter Art und Weise ins Handgepäck mit. Wie viel Flüssigkeit darf ins Handgepäck? Meist nicht mehr als 100 Milliliter, gesichert in durchsichtigen, verschliessbaren Einzelbehältnissen.

Darf die Pille ins Handgepäck und ist Essen im Handgepäck erlaubt?

Generell darf diese Frage mit einem Ja beantwortet werden, allerdings solltest du hierfür eine Bescheinigung mit dir führen. Auf dieser muss aufgeführt sein, dass du diese während deines Aufenthaltes an deinem Reisezielort benötigst. Dies gilt im Übrigen auch für alle anderen verschreibungspflichtigen Medikamente. Deutsche Flughäfen verlangen in der Regel nur ein Rezept, in Österreich muss man sich eine Vorlage ausdrucken und vom Arzt ausfüllen lassen. Die Praxis zeigt jedoch, dass bei solchen Standardmedikamenten keine Kontrollen erfolgen. Sogar grössere Vorräte sind in den meisten Fällen ohne Probleme im Handgepäck erlaubt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.