Münchner Oktoberfest: Günstige Zimmer

Es ist ziemlich mühsam, während des Oktoberfests in München eine Übernachtungsmöglichkeit zu einem vernünftigen Preis zu finden. Man muss akzeptieren, dass die Preise für alle Kategorien in etwa doppelt so hoch sind wie sonst. Es ist fast unmöglich, etwas Günstigeres zu finden. Hier ein paar Ratschläge, so günstig wie möglich zu übernachten.

Kommen Sie mit einem Wohnwagen ans Münchner Oktoberfest

und parken Sie ihn irgendwo in München. Das Parken sollte dort natürlich gestattet sein. Wenn Sie den Wagen in der Nähe einer U- oder S-Bahn-Station parken, müssen Sie nicht weit laufen.

Buchen Sie ein Bett

auf Hostelworld. Ich empfehle, das mindestens ein halbes Jahr vorher zu machen, also bis Mitte März.

Buchen Sie ein Zimmer ausserhalb von München

auf Booking.com. Stellen sie sicher, dass das Hotel sich in Laufdistanz zu einer S-Bahn-Station mit Verbindung ins Zentrum von München befindet. Auch hier empfehle ich, das Zimmer mindestens ein halbes Jahr vorher zu buchen, also bis Mitte März.

Buchen Sie ein Zimmer in München in einem privaten Apartment

auf Wimdu. Ich habe es selbst nie ausprobiert (habe das Glück, dass ich meistens bei einer Kollegin umsonst übernachten darf), aber eine Reportage auf Stern.de gelesen, die das als gute Idee beschreibt. Die Webseite Wimdu hat ein Qualitätsmanagement, das gewährleistet, dass man nicht betrogen wird.

Lesen Sie auch folgende Artikel über das Münchner Oktoberfest

Münchner Oktoberfest 2011: Impressionen

Münchner Oktoberfest: Tun & lassen

Münchner Oktoberfest: 5 Highlights

 

Der Newsletter von Sorglos Reisen beliefert dich monatlich mit allem Neuen in der Übersicht und mit zusätzlichen Tipps kostenlos und unverbindlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.