Münchner Oktoberfest: 5 Highlights

Das Wichtigste am Münchner Oktoberfest ist natürlich das Besuchen eines Bierzelts.

Das Lieblingszelt meiner Münchner Kollegin ist das Hacker-Zelt, weil da immer eine gute Stimmung herrscht. Die Nummer 2 wäre das Schottenhamel-Zelt. Während das Hacker schon geschlossen ist wegen Überfüllung kommt man dort noch rein. Auch empfehlenswert ist das Paulaner und das Braurösl-Zelt.

Das Hofbräuhaus-Zelt ist zu empfehlen wegen seiner internationalen Atmosphäre. Viele US-Amerikaner, Australier und Engländer haben dort die Party Ihres Lebens.

 

Probieren Sie das Toboggan aus

Zuerst muss man das Transportband bezwingen, das mit irrsinnigem Tempo die Passagiere nach oben befördert. Man sollte darauf stehen bleiben, anschliessend eine Treppe hoch steigen und auf der Rutsche wieder runterrutschen. Es hat stets viel Zuschauer, die es geniessen, die Leute zu beobachten, die auf dem Transportband scheitern und umfallen (9 von 10).

Schichtl-Theater

Verfolgen Sie live eine (zum Glück gefälschte) Exekution und weitere komische Shows.

 

Trinken Sie ein Weissbier auf dem Bierkarussell.

Warum? Warum nicht? Es macht vielleicht nicht viel Sinn, ist aber eine Bayrische Tradition, die man unbedingt mitmachen muss.

Tragen Sie eine Tracht als Frau oder eine Lederhose als Mann.

Irgendwie ist dies das Beste an diesem grossen Fest, dass viele, inklusive die Gäste aus dem Ausland, das machen.

Lesen Sie auch diese Artikel zum Oktoberfest

Münchner Oktoberfest 2011: Impressionen

Münchner Oktoberfest: Tun & lassen

Münchner Oktoberfest: Günstige Zimmer

 

Werde Facebook-Fan von Sorglos Reisen und erhalte Artikeltipps und Neuigkeiten in deiner Facebook-Übersicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.