Packen Checkliste & Tricks 2

Wie packt der smarte, unabhängig Reisende sein Gepäck?

Wie sieht eine gute Packen Checkliste aus?

Dies möchte ich hier beantworten. In den letzten drei Jahren war ich mehr als die Hälfte meiner Zeit am Reisen. Das ergibt eine starke Routine im Packen.
War ich früher noch gestresst, so dauert es mittlerweile keine zehn Minuten mehr, bis auf Reisen alles wieder verstaut und bereit für die nächste Destination ist. Das Packen zu Beginn der Reise dauert noch maximal eine halbe Stunde.
Ich würde mich übrigens sehr über Kommentare und weitere Fragen freuen! Bitte schreiben sie einen Kommentar (auch wenn es ihr erster ist!).

Packen Checkliste & Tricks, 2. Teil

Packen Checkliste Kleine Reisetasche als Umhängetasche

  • Pass
  • Internationaler Fahrausweis
  • Nationaler und internationaler Impfausweis im Original bei längeren Reisen zum Dokumentieren des Nachimpfens und bei Reisen in die Tropen als Impfnachweis
  • Blutgruppenausweis im Original sofern nicht auf dem Impfausweis schon vermerkt
  • Zubehör für den Zugang zum Internetbanking bei längeren Reisen
  • Ev. USB-Stick mit hoher Speicherkapazität fürs Daten-Backup
  • Zwei Kugelschreiber, ev. Bleistift
  • Karten und Adressen von Reisebekanntschaften
  • Headset oder Kopfhörer mit Kabel zum Hören von Musik ab Smartphone
  • Augenbinde zum Entspannen unterwegs
  • Reserve-Kreditkarte und Reserve-Debitkarte (Plus, Maestro, Visa Electron, etc.)
  • Beutel für aufzubewahrende Quittungen

Wie packt der smarte, unabhängig Reisende sein Gepäck? Finden sie in diesem Artikel alles, was sie dazu wissen müssen. Viel Spass beim Lesen!

Tipps und Tricks zum Packen

  • Lange Zeit nahm ich sieben Garnituren Wäsche mit. Doch das braucht einfach zu viel Platz. Mir passt es besser, wenn ich an jedem neuen Ort etwas wasche oder waschen lasse und dafür weniger Gepäckvolumen habe.
  • Ich nehme immer zwei Paar Socken extra mit, da die Socken am schnellsten kaputt gehen. Gerade wenn man reist, läuft man mehr und das beansprucht die Socken zusätzlich.
  • Handtücher nehme ich nicht mehr mit, da man diese überall kaufen kann, falls nötig, und es diese im Hotel und Herberge sowieso immer gibt.
  • Ein paar Schuhe guter Qualität fürs Wandern sind unerlässlicher Bestandteil eines jeden Reisegepäcks!
  • Mein Rucksack hat zwei Aussentaschen, die sich öffnen lassen, um kleine Wasserflaschen reinzustecken. Ich finde das viel besser als Lösungen mit Wasserbeutel zum Raussaugen, weil die doch mit der Zeit bakterienverseucht sind. Zudem empfehle ich – wenn es möglich ist – Wasser bei Wanderungen unterwegs zu kaufen und gleich zu trinken, auch wenn es teurer ist. Für mich ist das besser, als die Last ständig mit herumzutragen.
  • Nehmen sie keinen Schlafsack mit ausser sie gehen nur kampieren. Ein Innenschlafsack reicht. Dann können sie, wenn nötig, einen Schlafsack vor Ort mieten oder kaufen.
  • Versteifte Hemdentasche (pack-it-folder): Diese ist eigentlich gedacht für den faltenfreien Transport von Hemden, eignet sich aber auch hervorragend für den Transport von Dokumenten, ohne dass diese Schaden nehmen.
  • Warum eine Kopie der Bezahl- und Ausweis-Karten? Ganz einfach. Die Nummern, die man anrufen muss, um diese zu sperren, befinden sich meist auf der Rückseite der Karte, die man ja nicht mehr hat, wenn diese z.B. mitsamt dem Geldbeutel gestohlen wurden.
  • Die Blutgruppe kann man, wenn man sich sicherer fühlt, auch noch auf einen Zettel notieren, den man im Geldbeutel mitführt. Dort kann man auch noch ICE plus Telefonnummer notieren. ICE bedeutet „in case of emergency“ und die Nummer ist die des Mobiltelefons der Person ihres Vertrauens. Zusätzlich sollten auf so einem Zettel noch Medikamentenunverträglichkeiten, Allergien und chronische Krankheiten, die man hat, notiert sein. In einem Notfall durchsucht das medizinische Personal persönliche Sachen nach genau solchen Hinweisen.
  • Fotos für Visa:Pro Monat, in dem man unterwegs ist, zwei Fotos. Insbesondere dann, wenn man durch viele Länder in Asien reist.
  • Meine Packliste ist auf einen Mann ausgerichtet. Frauen müssen Anpassungen vornehmen. Gerne veröffentliche ich auch eine Packliste für Frauen, wenn eine meiner Leserinnen bereit ist, mir eine angepasste Liste zu schicken.
  • In meinem Geldbeutel und meinen Hosentaschen führe ich stets noch folgende reiserelevante Accessoires mit: Kreditkarte, Debitkarte, Geld, Identitätskarte, Fahrausweis, Krankenversicherungs-Karte, Passkopie im A6-Format und Ohrstöpsel
  • Auf längeren Reisen nehme ich den Rucksack, der mir auf kurzen Reisen als Handgepäck dient, leer im Reisegepäck für Tagesausflüge mit.

Im ersten Teil geht es um folgendes:

  • Gepäckstücke und Pack-Konzept
  • Packen Checkliste Reisegepäck
  • Packen Checkliste Handgepäck

Was ist ihre Meinung? Haben sie Fragen? Bitte schreibensie einen Kommentar (auch wenn es ihr erster ist!).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.